ROBERT SCHUMANN (1810-1856)
   
 Fantasiestucke, Op. 12 (1837) 29:13  
  (Fantasy Pieces)  
  Miß Anna Robena Laidlaw zugeeignet  
1 Des Abends (Evening). Sehr innig zu spielen 3:37
2 Aufschwung (Soaring). Sehr rasch 3:24
3 Warum? (Why?). Langsam und zart 2:44
4 Grillen (Whims). Mit Humor 3:45
5 In der Nacht (In the Night). Mit Leidenschaft - Etwas langsamer - 4:29
  Tempo I  
6 Fabel (Fable). Langsam - Schnell - Langasm - Schnell - 2:46
  Tempo I [Schnell] - Langsam  
7 Traumes Wirren (Restless Dreams). Äußerst lebhaft 2:47
8 Ende vom Lied (The End of the Story). 5:33
  Mit guten Humor - Etwas lebhafter - Tempo I  
   
 JOHANNES BRAHMS (1833-1897)
9  Theme and Variations (1859) 10:29
  in D minor - in d-Moll - en ré mineur  
  from String Sextet No. 1, Op. 18 (1859-60)  
  in B flat major - in B-Dur - en si bémol majeur  
  Arranged by the composer for solo piano  
  Für Clara Schumann gesetzt: Zum 13. September 1860 als freundlichen Gruß  
  Andante, ma moderato  
 ROBERT SCHUMANN
 Kreisleriana, Op. 16 (1838) 35:43  
  Fantasien  
  (Fantasies)  
  Seinem Freunde Herrn F. Chopin zugeeignet  
10 1 Äußerst bewegt 2:53
11 2 Sehr innig und nicht zu rasch - Adagio - Intermezzo I. 10:19
  Sehr lebhaft - Erstes Tempo - Adagio - Intermezzo II. Etwas bewegter - Langsamer (erstes Tempo) - Adagio - Erstes Tempo  
12 3 Sehr aufgeregt - Etwas langsamer - Erstes Tempo - 5:19
  Noch schneller  
13 4 Sehr langsam - Bewegter - Erstes Tempo - Adagio 3:50
14 5 Sehr lebhaft 3:02
15 6 Sehr langsam - Etwas bewegter - Erstes Tempo 4:38
16 7 Sehr rasch - Noch schneller - Etwas langsamer 2:22
17 8 Schnell und spielend 3:16
   
 Imogen Cooper piano
  23-26 July 2012